remotix KG
Ruhrallee 69
D-44139 Dortmund
Tel. 0231/33006426
Fax. 03212/1459497 (pc-fax)
e-mail: [email protected]

Steuernummer: 317/5715/1909

Registergericht Dortmund HRA 18321


Marcus Wegener („0231 58699870”/„49-151-22583376”), Abi 2014 und derweil 23 Jahre (* 22.11.1994) jung, aus (Am Krähenberg 7, 57399) Kirchhundem, hat sich mit seinem virtuellen Unternehmen remotix KG mittels der unter der Domain funk-fernsteuerung.de (Weiterleitung von remotix.de) abrufbaren Webseite auf Geschäftskunden spezialisiert.

Handelsregister Löschungsankündigungen vom 30.01.2018
HRB 9061: c GmbH, Kirchhundem, Am Krähenberg 7, 57399 Kirchhundem. Das Registergericht beabsichtigt, die im Handelsregister eingetragene Gesellschaft gemäß § 394 Absatz 1 FamFG wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen zu löschen. Gegen diese Verfügung kann Widerspruch eingelegt werden. Die Frist zur Erhebung eines Widerspruchs gegen die beabsichtigte Löschung von Amts wegen ist auf drei Monate festgesetzt.

„Handel mit industriellen Funkfernsteuerungen sowie Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von industriellen Sensoren und artverwandten Produkten”, so viel zum Thema Marlies Wegener und ihrer MB-Industrietechnik GmbH, die Zwangsversteigerung des Einfamilienhauses Am Krähenberg 7 am 3. Februar 2016 konnte gerade noch abgewendet werden.

Senior Markus Wegener („01523/7902149”) zog im Jahre 2015 mit der Wegener-Sensortechnik GmbH von Kirchhundem nach Laer, im September 2008 hieß es dann zu seinem „Home-Office in Kirchhundem“: „Welotec, Anbieter für Datenkommunikation, M2M-Netzwerke, Funkfernsteuerungen und Sensorik aus Laer, hat Markus Wegener zum Vertriebsleiter Deutschland ernannt.”

Handelsregister Löschungen von Amts wegen vom 24.05.2007
Wegener-Sensortechnik GmbH, Laer (Zum Hagenbach 7, 48366 Laer).Bei nachfolgender Firma wurde folgendes eingetragen: Die Gesellschaft ist gemäß § 141 a Absatz 1 FGG wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen gelöscht.

Konkret bietet Marcus Wegener im Pluralis Majestatis gestern wie heute „Funkfernsteuerungen für alle Bereiche der Industrie und Gewerbe“ an, „wie zum Beispiel” für „Brückenkräne”, „Baukräne”, „Hebezeuge”, „Abschleppfahrzeuge” und sonstige „Maschinen und Anlagen”, verspricht dabei „allerbeste Qualität“, „technologischen Vorsprung“ in „Neu- und Weiterentwicklungen“ und, weil sie ihre „Produkte selbst herstellen“, könne der Versand „innerhalb kürzester Zeit“ erfolgen.

Ob die von der remotix KG offerierten Funkfernsteuerungen tatsächlich von Marcus Wegener selbst manufakturiert werden oder in Wirklichkeit von der Welotec GmbH in Laer oder gar von der Oberpfälzer JAY Electronic GmbH, dem bayerischen Vertriebsarm der französischen Jay Électronique, stammen, konnte derweil nicht geklärt werden.

„Die Kundenzufriedenheit steht bei remotix KG an erster Stelle“, schreiben „Marcel Hönerbach und Marius Lubetzki”, welche mit ihrer NEULAND. Medienagentur die remotix KG in unbekannter Form betreuen, und schau an, die auf der von Christopher Koch (elkocom) zusammengebastelten Webseite zahlreich aufgeführten Referenzen enthalten durchweg große Namen:

„BMW AG München”, „Bosch Rexroth”, „Carl Zeiss Jena”, „Deutsche Bundesbank”, „DLR Zentrum für Luft-Raumfahrt”, „Enercon Windkraftanlagen”, „Georgsmarienhütte”, „Hering AG”, „Kalmar Germany”, „Rolls Royce Deutschland”, „Städtisches Klinikum München”, „Striko Westhofen”, „TIG Group Husum”, „TU Hannover”, „VDL Delmas Berlin”, „Wanzl Metallwarenfabrik” und „Wildauer Schmiedewerke”.

Tatsächlich, es wurde jede einzelne Referenz überprüft, BMW AG, Bosch Rexroth AG, Carl Zeiss Jena GmbH, Deutsche Bundesbank, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V., ENERCON Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Georgsmarienhütte GmbH, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Hering AG (BAVARIA Industries Group AG), Kalmar Germany GmbH (Cargotec Finland), StrikoWestofen GmbH, Rolls-Royce Deutschland (Rolls-Royce Holdings), VDL Delmas GmbH (VDL Groep bv), Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Wildauer Schmiede- und Kurbelwellentechnik GmbH, Städtisches Klinikum München GmbH, konnte nicht eine einzige bestätigt werden.

[…]
> Sehr geehrte Damen und Herren,
>
> nach interner Rücksprache möchte ich Ihnen mitteilen, dass die remotix
> KG von uns keinerlei Freigabe zu einer solchen Referenz erhalten hat.
>
> Mit besten Grüßen,
>
> *[…]*
>
> PA to Programme Director & Managing Director
>
> PA to Chief Engineer
>
> PA to Programme Executive
>
> Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG
[…]

[…]
> Sehr geehrter Herr […],
>
> die o. a. Firma ist unserem Zentraleinkauf nicht bekannt. Wieso die
> Firma die StKM als Referenz nett, können wir deshalb nicht nachvollziehen.
>
> Freundliche Grüße
>
> i.A. […]
>
> Referentin der Geschäftsführung
>
> Städtisches Klinikum München GmbH
[…]

[…]
> Sehr geehrter Herr […],
>
> doese Referenz muss schon sehr lange zurück liegen. Aus akutellen
> Beschaffungen ist unserem Einkauf die remotix KG nicht bekannt.
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
> […]

[…]
> Sehr geehrter Herr […],
>
> vielen Dank für Ihre Anfrage.
>
> Leider können wir Ihnen zu Ihrem Anliegen keine Auskunft erteilen, da in
> unserem Hause die in der Anfrage aufgeführte Firma als Kreditor nicht
> bekannt ist.
>
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
>
> DEUTSCHE BUNDESBANK
> Kommunikation
> Wilhelm-Epstein-Straße 14
> 60431 Frankfurt am Main
> […]

Anzumerken ist außerdem, dass, sofern ein betroffenes Unternehmen die Entfernung der unautorisierten Angabe verlangt, der Firmenname einfach ausgetauscht wird. So wurde aus „Enercon Windkraftanlagen” bereits die „Hering AG”, aus „VDL Delmas Berlin” „Kalmar Germany”.

P. S.: Das Rad dreht sich weiter, zwei Tage später sind sämtliche Referenzen außer „Kalmar Germany”, „Striko Westofen”, „TU Hannover” und „Bosch Rexroth” verschwunden, ersetzt durch „Knaus Tabbert”, „Maggi Werk Singen”, „Basalt Actien Gesellschaft”, „Hennig Haus Großheubach”, „ATB Aufzugstechnik Berlin”, „WIMAG GmbH Obernburg”, „Atlas Copco Energas”, „Pink Kran- und Hebetechnik”, „Siegthaler Fabrik”, „Steitz Maschinenbau” und „Kampf Schneid- und Wickeltechnik”.

Wenngleich die Namen stetig schrumpfen, werden neben den bisherigen, bislang durchweg falschen Referenzen alle weiteren (Knaus Tabbert GmbH, Nestlé Deutschland AG MAGGI-Werk Singen, Basalt-Actien-Gesellschaft, Hennig GmbH & Co. KG, ATB Aufzugtechnik Berlin GmbH, WIMAG GmbH, Atlas Copco Energas GmbH, Reinhard Pink Service Kran- u. Hebetechnik, SIEGTHALERFABRIK GmbH, Steitz Maschinenbau GmbH, Kampf Schneid- und Wickeltechnik GmbH & Co. KG) ebenfalls überprüft, und tatah, endlich eine positive Rückmeldung, nämlich von der Hennig GmbH & Co. KG.

Darüber hinaus sind Hinweise eingegangen, dass Marcus Wegener lediglich ein Strohmann für Senior Markus Wegener ist.

Was aber nun soll dieser Spuk?


Neue Erkenntnisse lassen den Schluss zu, dass es sich bei der remotix KG um eine Briefkastenfirma handelt. Anrufe unter der angegebenen Nummer („0231/33006426“) landen ausschließlich in einem Callcenter, unter der „(0231) 58 69 98 70“ klingelt es nur.

Des Weiteren fand sich der Großteil der vermeintlichen Referenzen schon anno dazumal auf den Webseiten der MB Industrietechnik und später MCG Radiocontrols, momentan noch remotix KG.

1965 Franz Wegener gründet die Firma „Haustechnik Kirchhundem“. Tätigkeitsschwerpunkt ist die Entwicklung, Fertigung und Vertrieb von Geräten für die Gebäudeautomation.

1966 Der selbstentwickelte automatische Garagentoröffner „WEKIMAT“ wird auf den Markt gebracht.

1983 Markus Wegener übernimmt die Firma und führt Sie unter dem Namen „Elektronikproduktion Wegener“ weiter. Der Tätigkeitsschwerpunkt wird auf die Fertigung und Entwicklung von elektronischen Kleingeräten verlagert.

1985 Markteinführung der eigenen Ultraschallsensor-Reihe.

2004 Marlies Wegener übernimmt die Leitung der Firma die nun als „MW Elektronik firmiert“.

2005 Markteinführung des patentierten Sensorsystems zur Rückraumabsicherung an selbstfahrenden Arbeitsmaschinen.

2009 das Produktportfolio wird um Funkfernsteuerungen für die Industrie erweitert. Übernahme des Exclusiv- Vertriebs des italienischen Herstellers ELCA und Gründung der Firma die mb Industrietechnik GmbH.

2010 tritt Björn Flügel als Verkaufsleiter und Mitgesellschafter in das Unternehmen ein. Um das Angebot an Funkfernsteuerungen zu komplettieren wird die Distribution des britischen Herstellers LODAR übernommen.

2010 Um das Angebot an Funkfernsteuerungen zu komplettieren wird das Programm um die Baureihe 9000 erweitert. Es steht jetzt nahezu für jede Anwendung das passende Produkt zur Verfügung.

2011 Die fünfhundertste Umrüstung auf Funk an einem 30 Jahre alten Kran der Fa. Abus durch mb Industrietechnik


Alle recherchierten Angaben stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen, geben Fakten wieder oder/und beruhen in geringem Maße der Redaktion zur Verfügung gestellten Informationen und Erfahrungsberichten.

© Weisse Bescheid Kollektiv 2018 • 𝔣𝔶𝔦 𝔞𝔱 𝔡𝔦𝔰𝔯𝔬𝔬𝔱.𝔬𝔯𝔤